obj01.jpg
Entscheidung für ein geeignetes Objekt
Windhoek, 15.09.2004

Von Margret Nölting


Bei der Wahl unter mehreren Objekten, die mir von der Stadtverwaltung, Abteilung Health and Social Services vorgestellt, "ans Herz gelegt" wurden, fiel meine Entscheidung auf ein Grundstück mit Haus in der Etna Street in Windhoek. Zum Gebäudekomplex gehören ein Wohntrakt für Angestellte und eine Garage. Der Gartenbereich enthält neben altem Baumbestand eine Lapa (strohdachüberdeckter Platz) und ein kleines Schwimmbecken.
Umrandet ist das Grundstück von einer Mauer mit 2 Eingangstoren. Bis zum Jahr 2002 war das Gebäude von Straßenkindern und deren Betreuern bewohnt. Danach sollte es abgerissen werden, um Platz für den Bau einer Umgehungsstraße zu machen. Hierzu kam es jedoch nicht, so dass das leerstehende Haus nach und nach geplündert wurde und völlig verfiel.

Die Gitter aus der Mauer waren herausgebrochen und zwischenzeitlich durch Draht ersetzt. Der Garten war stark verwildert. Sträucher und Bäume wucherten, dicke Äste überragen mittlerweile das Haus und haben zu Schäden am Dach geführt. Stellenweise war Feuchtigkeit ins Mauerwerk eingedrungen.

Türschlösser und ganze Türen waren herausgerissen, Fenster eingeschlagen, Elektroleitungen aus den Wänden gerissen. Sämtliche Lampen, Lichtschalter, Duschköpfe und Toilettendeckel waren abmontiert. Sogar Fußleisten wurden einfach herausgerissen, um sie als Brennholz zu verwenden.
obj02.jpgobj03.jpgobj04.jpgobj05.jpg
 Gartenbereich
 Schäden durch Feuchtigkeit und Vandalismus
Dennoch: Ich fühlte mich wohl auf diesem Grundstück und beschloss, alles wieder in seinen ursprünglichen Zustand zu bringen. Das Haus sollte Maggies Sunhouse werden.

zurück nach oben Druckversion Zur Startseite
2005-2007©maggies-sunhouse.com